Arten der Empfängnisverhütung

sexadmin   August 22, 2016   Comments Off on Arten der Empfängnisverhütung

Arten von Verhütungsmethoden. Empfängnisverhütung: Was kann man wählen?
Die unerwünschte Schwangerschaft kann sogar die besten und festen Beziehungen beschädigen. Man muss unbedingt die Methoden und die Weisen der Empfängnisverhütung, sowie allerlei Kontrazeptiven wissen. Dabei schützen aller diese nicht identisch. Der Koeffizient des Misserfolges ist verschiedener. Die Hauptmittel des Schutzes:

Tabletten. 

tablettenDas wirksamste empfängnisverhütende Mittel ist die Einnahme der speziellen Tabletten, die die Hormone Östrogen und Progesteron enthalten. Sie sind die Analoga der weiblichen sexuellen Hormone. Östrogene unterdrücken die Absonderung weibliche Eizelle, das heißt den Prozess der Eisprung. Gestagen macht den Schleimpfropfen giftig für Spermien, der den Eingang in die Gebärmutter schließt. Auch ändert dieses Hormon die Oberfläche der Gebärmutter innen und als Folge wird die Einführung befruchtete Eizelle unmöglich.
Die empfängnisverhütenden Tabletten nimmt man 21 Tag, beginnend mit dem ersten Tag des Zyklus. Man soll die Tabletten täglich einnehmen. Nach dem Abschluss der Einnahme 21 Tabletten, wird die Pause 7 Tage. Und dann nimmt man die Tabletten von neuem. Die Tabletten muss man unbedingt in einer bestimmten Reihenfolge nehmen, da jede siebte inaktiv ist. Wenn die Tabletten mit der Verspätung mehr als 12 Stunden zu einnehmen, so ist der Kurs verletzt und Tablette werden nicht funktionieren.
Es gibt kombinierte Tabletten, die beide Hormone enthalten, und es gibt auch solche, die nur Gestagen enthalten. Sie sind weniger wirksam, als kombinierte. Man nimmt es vom ersten Tag des Zyklus täglich. Es gibt spezielle Tabletten. Sie enthalten eine große Menge an Gestagen und Östrogen. Man nimmt es im Laufe von 72 Stunden nach dem Geschlechtsakt.
Die empfängnisverhütenden Tabletten sind hocheffektiv. Sie schaden der Gesundheit der Frau nicht, und sind für die Prophylaxe von Krebs der Gebärmutter und Eierstöcke wichtig. Die Tabletten schützen auch die Geschlechtsorgane vor verschiedenen infektiösen Krankheiten. Bei den Frauen, die die empfängnisverhütenden Tabletten einnehmen, wird der Menstruationszyklus normal und nicht so kränklich. Es geeignet für die Frauen, die die regelmäßigen sexuellen Beziehungen haben.
Die Frauen sollen vor dem Anfang der Einnahme unbedingt beim Gynäkologen sich konsultieren. Die Tabletten können für die Frauen mit dem verborgenen Diabetes und einigen anderen Erkrankungen schädlich sein. Der Koeffizient der Misserfolge bildet weniger als 1 %.

Spiralen
Intrauterine Vorrichtungen sind Vorrichtungen aus Kunststoff, der Kupfer enthält. Diese Vorrichtung wird in den Uterus eingeführt. Nach der Effektivität kann man auf 2 Stelle nach den empfängnisverhütenden Tabletten stellen.
Die Verwendung in die Gebärmutter führt der Arzt ein. Intrauterine Vorrichtungen machen Menstruationszyklus länger und kränklicher. Das sexuelle System der Frau wird sehr empfindlich gegen die Infektionen. Intrauterine Mittel ist empfehlenswert, schon den gebärenden Frauen zu verwenden. Der Koeffizient der Misserfolge bildet – 2 %.

Membran und Kappe
Diese Einrichtung besteht aus Gummi. Sie werden der Frau individuell ausgewählt. Abhängig von der Größe wird Gebärmutterhalskappe ausgewählt. Das Zwerchfell wird über die Scheide fixiert. Es blockiert den Durchgang von Sperma. Der Arzt stellt Klappe und Membran fest, man prüft den Zustand einmal pro Jahr. Es ist besser, sie zusammen mit Spermizid zu verwenden. Dann wird der Koeffizient der Misserfolge 4 %, und wenn ohne Spermizid – 15 %.

Verhütungsschwamm
Dieser Schwamm ist mit Spermizid getränkt, wird in die Scheide für 24 Stunde eingeführt. Kommt für jene Frauen heran, die Sex unregelmässig haben. Der Koeffizient der Misserfolge bildet bis zu 25 %.

Präservativ

präservativUnter allen Mitteln zusammen mit der unterbrochenen Geschlechtsverkehr ist das Präservativ eine einzige Methode, die sich unter Kontrolle des Mannes befindet.
Das Präservativ ist ein Gummigehäuse, das auf das Penis gespannt wird. Das Präservativ ist für die zufälligen sexuellen Kontakte bequem und schützt nicht nur vor der unerwünschten Schwangerschaft, sondern auch von den infektiösen Erkrankungen, die vom sexuellen Weg übergeben werden.
Es ist besser, das Präservativ zusammen mit Spermizid zu verwenden. Der Koeffizient der Misserfolge bildet zusammen mit Spermizid – 3 %, und ohne – 15 %.

Spermizide
Spermizide – sind spezielle Chemikalien, die Spermien töten. Spermizide sind in Form von Gels, Cremes, Schäume herausgegeben. Sie werden in die Vagina eingeführt. Man verwendet es in Verbindung mit einem Kondom und Kappe. Der Koeffizient der Misserfolge bildet 25 %.

Der unterbrochene Geschlechtsakt
Diese Weise ist die Extraktion des Penis aus der Vagina vom männlichen Orgasmus. Diese Methode ist unausgiebig. Der Koeffizient der Misserfolge – 10-12 %.

Natürliche Methode.
Die Frau rechnet die gefährlichen Tage aus, das heißt die Tage der Ovulation. Für ihre Bestimmung kann man die Methode «Temperatur-Syndrom» verwenden.
Seit dem ersten Tag des Zyklus wird täglich am Morgen die Temperatur des Körpers gemessen und es wird der Zeitplan für den Monat gebildet. In diesem Zeitplan muss man die Schwingungen der Temperatur und mindestens der Temperatur gerade bemerken es wird auf die Periode der Ovulation fällt. Die sichere Periode wird seit dem dritten Tag nach der Verkleinerung der Temperatur und dem letzten Tag der Menstruation. Der Zyklus der Frau ist nicht immer regelmäßig und kann variierens. Deshalb ist diese Weise unausgiebig. Der Koeffizient der Misserfolge bildet 20 %.