Menopause bei Männern und Frauen

sexadmin   March 22, 2017   Comments Off on Menopause bei Männern und Frauen

Was ist Menopause bei Männern und Frauen. Alles über Menopause

Menopause bei Männern und Frauen

Heutzutage wegen der Medien, sind fast alle Menschen unterschiedlichen Alters über die Menopause, und ihre Besonderheiten bewusst. Aber trotz diese Popularität, nicht jeder weiß genau, welche Änderungen die Menopause bei Männern und Frauen verursacht, in welchem Alter kann es gespürt werden, und wie es einfacher ist diese Zeit zu durchleben. Auf diese und viele andere Fragen, kann man Antworten in diesem Artikel finden.

Abänderungsjahre sind keine Diagnose, wie viele glauben. Die Menopause ist ein natürlicher physiologischer Zustand des Körpers. Viele Menschen denken, dass sie alles über Menopause wissen. Aber wahrscheinlich sie irrten sich einfach. Warum? Jetzt werden Sie dies verstehen.

Die meisten Frauen und Männer stellen sich diese Zeit ihres Lebens in den schwarzen Farben, und irrtümlich glauben, dass Menopause ein Beweis für ihre eigentümliche Minderwertigkeit ist. Aber in Wirklichkeit sind die Dinge nicht so gefährlich, wie es scheint.

Also, was ist Menopause? Menopause ist in der Regel ein altersbedingtes Verblassen der sexuellen Funktion. Diese Änderungen betroffen nicht nur Frauen, sondern auch Männer. Deshalb, liebe Frauen, entspannen sie sich, alles auf dieser Erde ist gleichwertig.

Wechseljahre bei Männern (oder Andropause) werden durch eine Abnahme der Konzentration des männlichen Hormons Testosteron verursacht. Wenn Wechseljahre bei Männern beginnen? Diese Änderungen manifestieren sich in einer starken Hälfte der Gesellschaft im Allgemeinen zwischen 45 und 60 Jahren. Während der Wechseljahre, kann Mann solche Symptome wie Reduktion der sexuellen Aktivität, psychologische und emotionale Instabilität, Stoffwechselstörungen, Entwicklung bestimmter Krankheiten beobachten.

Doch lassen Sie uns jetzt im Detail noch über die weibliche Menopause zu sprechen. Es wird in einer signifikanten Abnahme des Östrogenhormons manifestiert, die die Arbeit des weiblichen Fortpflanzungssystems berichtigt. Deshalb ist es warum, eine Frau zuerst Verletzung der Regelmäßigkeit zu beobachten beginn, und dann die allgemeine Einstellung der Menstruation.

Wenn tritt die Menopause bei der schwachen Hälfte der Gesellschaft? – Typischerweise zwischen dem Alter von 45 bis 55 Jahre. Es gibt jedoch Fälle, in denen die Menopause wesentlich früher erscheint (frühe Menopause) – Beginn der Menopause bis 45 Jahren.

Ursachen von weiblicher Menopause und männlichen Wechseljahren

Weibliche Menopause kann durch eine der folgenden Gründe verursacht werden:

– Genetische und altersbedingte Ursache, die sich durch Umstrukturierung in den höheren Teilen des zentralen Nervensystems gekennzeichnet. In diesem Fall gibt es Störungen der zyklischen Sekretion von Sexualhormonen und Reduzierung der Anzahl der Geschlechtshormone, die Gonaden Funktionen verlangsamt;
– negative Auswirkungen der Verschmutzung der Umwelt auf die menschliche Gesundheit;
– unwissende selbsttätige Verwendung von oralen Kontrazeptiva und anderen hormonellen Medikamenten;
– endokrine Störungen;
– gynäkologische Erkrankungen;
– ein allgemeiner Rückgang der Immunität;
– seriöser Stress (Tod eines geliebten Menschen, Verlust von Arbeitsplätzen, Scheidung, und so weiter);
– die Anwesenheit von sexuell übertragbaren Infektionen während der Pubertät;
– die Anwesenheit von immunologischen Erkrankungen der Schilddrüse;
– Gebärmutteroperationen.

Die einzige natürliche Ursache für den Ausbruch der Wechseljahre bei Männern, ist altersbedingte Veränderungen. Pathologische Andropause bei Männern kann in fast jedem Alter auftreten, und der Grund dafür kann der Missbrauch von Alkohol und Rauchen, Erkrankungen des Skrotums (z.B. Reduktion der Blutzufuhr zu den Hoden, eine entzündliche Erkrankung der Hoden, und so weiter), chirurgische oder medizinische Kastration (Entfernung der Hoden oder Unterdrückung ihrer Funktionen) sein.

Die Zeichen (Symptome) der Menopause bei Frauen und Wechseljahre bei Männern

symptome der menopause

Die Symptome der Wechseljahre bei Männern auftreten individuell und manifestieren sich unterschiedlich. Jedoch beträgt die Dauer dieser Zustand typischerweise etwa 5 Jahre. So sind die wichtigsten Zeichen der Wechseljahre bei Männern:

– plötzliche Rötung der Haut im Gesicht und an den Händen, oder mit anderen Worten “Hitzewallungen”, die für Wechseljahre typisch sind;
– das Auftreten von Schwindel während einer körperlichen Anstrengung, emotionaler Stress;
– beschleunigte Ejakulation;
– starke Abnahme der Samenvolumen;
erektile Dysfunktion;
– verminderte Libido;
– Welkheit und schlaffe Muskeln;
– Gynäkomastie – Brustvergrößerung;
– Fettablagerungen in das Gesäß und Oberschenkel.

Die Symptome der Wechseljahre sind stärker ausgeprägt bei Männern, die eine sitzende Lebensweise führen, ein instabiles Nervensystem haben und an chronische Krankheiten leiden.

Wie bei den Männern, auf die gleiche Weise und bei Frauen, sind Symptome der Menopause individuell. Und sie sind sogar etwas ähnlich wie die Symptome der Andropause. Je nach den Besonderheiten des weiblichen Körpers, kann Menopause bei manchen Frauen ruhig genug auftreten, und einige spüren ihren Ausdruck sehr hart. Aber hier kann es angemerkt werden, dass man während der Menopause die Chance hat, eine Menge von altersbedingten Krankheiten zu verhindern, natürlich in Fällen, wenn man die notwendigen Maßnahmen, um unter die Gesundheit zu erhalten, einleitet hat. Was sind die Symptome der weiblichen Menopause?

Die ersten Anzeichen der Menopause bei Frauen sind:

– die Entstehung von so genannten “Hitzewallungen”, wenn der ganze Körper durchrieselt sich heiß;
– vermehrtes Schwitzen;
– Schlafstörungen: Schlaflosigkeit, entweder oder Hypersomnie.

Andere, mehr spätere Zeichen der Menopause bei Frauen sind:

– Osteoporose – uralte dunkle Satellit der Menopause, bei der die Knochen ihrer Dichte stark verlieren, und sie sind brüchig;
– Harninkontinenz und Beschwerden beim Urinieren;
– die Haut ist trocken und empfindlich nach Periode;
– Probleme mit Cholesterin (Erhöhung seiner Gesamtniveau, ein erhöhtes Risiko für Herzkrankheiten);
– Stoffwechselstörungen aufgrund von Gewichtszunahme während der Menopause;
– hormonelles Ungleichgewicht;
– Veränderungen in der Natur der Vaginal-Ausscheidung;
– vaginale Trockenheit;
– Auftreten von Schmerzen beim Geschlechtsverkehr.

Die Stufen der Menopause

Es gibt drei Stufen der Menopause:

Die Prämenopause beginnt meist nach dem 40. Lebensjahr (Menopause, die bevor 40 Jahre alt auftritt, als frühe Menopause genannt ist). Der Körper produziert bereits eine geringere Menge an Östrogen, es gibt unregelmäßige Menstruation, reduzierte Ausscheidung oder, im Gegenteil, Erhöhung ihrer Anzahl. Die Dauer der Periode beträgt 10 Jahren.

Die Perimenopause: Körper erhält fast kein Östrogen, und es gibt eine vollständige Einstellung der Menstruation. Dieser Zeitraum dauert von etwa 1 Jahr.

Die Postmenopause beginnt etwa ein Jahr nach der vollständigen Einstellung der Menstruation bei der Menopause. Die Dauer dieser Periode kann bis zu 15 Jahren betragen. (Menopause nach 50 Jahren ist als spätere Menopause genannt).

Behandlungsmethode von männlichen und weiblichen Wechseljahren

Zunächst geht die Rede um die Behandlung der männlichen Wechseljahre.

Dies ist wichtig! Männer, die älter als 40 Jahre alt sind (und alle anderen, unabhängig von Alter und Geschlecht), sollten zwangsweise regelmäßig von einem Arzt überwacht werden. Dies ermöglicht zurzeit die Entwicklung von Problemen im Hinblick auf die Einzelrisiken zu vermeiden.

Für die Behandlung der Wechseljahre bei Männern wird häufig eine spezielle Diät und pflanzliche Arzneimittel verwendet. Ärzte verschreiben Hormonbehandlungen bei der Menopause, die ermöglichen, die Menge von Androgenen wiederherzustellen.

In unserer heutigen Zeit sind sehr beliebt und wirksam auch die Volksmittel um Menopause zu behandeln, die wirklich helfen, die Symptome der Krankheit bei Männern zu lindern. Die populärsten Methoden sind: Beruhigungsbad mit Salz und Weichholz, verschiedene kräftigende Mittel, Kräutertees. Sehr wirksame Kräuter bei der Menopause sind die Johanniskraut, Hirtentäschel, Weißdorn und so weiter. Nun wollen wir reden darüber, wie die weibliche Menopause zu behandeln.

Zunächst stellen wir fest, dass Menopause keine Krankheit ist. Es ist daher, die Behandlung der Menopause bei Frauen und Männern basiert sich, um in erster Linie die unangenehmen Symptome zu reduzieren. Hier kann nur Arzt helfen.

Was können Frauen während der Menopause nehmen? Um die Manifestationen der Menopause zu erleichtern, verschreiben Ärzte kleine sicherste Dosen von Östrogen. Um die psychologischen und emotionalen Zustand zu korrigieren – Antidepressiva, Sedativa während der Menopause. Zur Prävention von Osteoporose – Biphosphonate. In Fällen, in denen jeder Veränderungen in der vaginalen Ausscheidung gekennzeichnet sind, wird Behandlung durch die Verwendung von Östrogen-enthaltenden Pillen oder einer Creme für die lokale Verabreichung durchgeführt. Es ist sehr wichtig auch Vitamine während der Menopause zu verwenden, um die Entwicklung der Arthrose in der Menopause zu widerstehen, zum Beispiel siliziumhaltige Produkte.

Dauer der Menopause

Die Dauer der Menopause hängt von vielen Faktoren ab, beispielweise Vererbung. Aber auch mit der Familie Erbe, ist es unmöglich 100% festzustellen, was wird die Dauer der Menopause sein. Das einzige, was bekannt ist, dass in den normalen Ablauf der Menopause, seine Dauer beträgt nicht mehr als 4 Jahren.

Wie Menopause zu verzögern? Methoden des Aufschubs

– nach Alter 40 Jahre soll man beginnen, mehr Lebensmittel zu essen, die Vitamin der Jugend (Vitamin E) enthalten. Eine ausreichende Menge dieses Vitamins befindet sich in grünen Salaten, Nüssen, Getreide;
– mehr Lebensmittel mit der Ballaststoffe zu essen. Zum Beispiel Brot aus Schrotmehl, Getreide, verschiedene Früchte, Getreidekleie;
– die Verwendung von Salz, Kohlenhydrate, geräucherten Lebensmitteln zu reduzieren;
– regelmäßig alle Medikamente vom Arzt verschrieben zu nehmen;
– mehr Spazieren zu gehen.

Eine besondere Rolle in der Frage, wie die Menopause zu verzögern, spielt innere emotionale Stimmung. Wenn Männer und Frauen zuversichtlich, in der Lage zu lieben und sich selbst zu akzeptieren und voller Optimismus sind, sich dazu neigen, sich selbst zu verbessern, werden sie länger jung und schön bleiben.