6 Regeln des guten Sexes, über die niemand spricht

sexadmin   November 15, 2017   Comments Off on 6 Regeln des guten Sexes, über die niemand spricht

Der erste, fünfte, extreme, virtuelle … Es scheint, dass wir heute fast alles über die Geheimnisse des Sexes wissen. In dieser Vielfalt die Unterart „normaler Sex“ hat so zur Routine geworden, dass manchmal vergessen die Paare die Regeln des Sex-Spiels zu setzen – und verlieren! Uns sammelten die besten Tipps von bekannten Sex-Trainern und haben 6 nicht anzusprechende Regeln des guten Sexes bestimmt.

 Regeln des guten Sexes

1. Sex in der Aufgabenliste zu fügen

An einem gewissen Punkt, auch der magische Sex entwickelt sich in Routine. Machen Sie Ihre intime Privatsphäre obligatorisches und wichtiges Ritual, das unabhängig von dem Wetter und anderen Ihren Problemen ausgeführt werden muss. Am Ende aufhören Sie nicht aufgrund solcher Ereignisse, Ihre Zähne zu putzen und zu waschen? Stellen Sie obligatorische Uhr für Sex nach Ihrem Biorhythmus und Temperament – egal, ob es täglich oder nur am Wochenende sein wird. Und Sie werden sehen, dass neben der emotionalen Annäherung, solche Organisation Ihnen eine gute Stimmung und eine Menge Boni für die Gesundheit gibt.
 
2. Lassen Sie Ihre Probleme außerhalb des Zimmers

Gewöhnlicher Sex braucht sein eigenes Territorium mehr als Arbeit, Sport und andere Bereiche unseres Lebens zusammen. Erstellen Sie Ihr gemütlichen Nest, bestimmen die Schlafzimmer als „Sonderzone“, und nicht nur physisch, sondern auch psychologisch: im Bett ist es notwendig, ein Tabu auf der Diskussion der drängenden Probleme, und noch mehr – auf die Konflikte und Ansprüche zu verhängen. Sie sollten immer wissen, dass da gemütlich, gut ist und man kann einfach einander genießen. Der Rest bleibt außer, und lass der Welt ihr zu warten.

3. Kaufen Sie die richtige Unterwäsche

Regelmäßiger Sex ermöglicht euch einander innen und außen kennen zu lernen, und es scheint, hat wirklich heimisch gemacht. So sehr, dass Sie einen Tag entscheiden, den Rat von Hochglanzmagazinen außer Acht zu lassen und für einen bequemen Slip mit Mickey Mouse in den nächsten Laden zu laufen. Wenn Ihr Partner plötzlich nur von Disney Geschichten aufgeregt wurde, kein Zweifel, Sie treffen den Kern genau.

In allen anderen Fällen muss man konservativ bleiben und, trotz allem weiterhin verführerische, schöne und sexuelle Unterwäsche kaufen, die ihn am Anfang eurer Beziehung verrückten. Dieser Ritual bringt eine wichtige psychologische Bedeutung: es beginnt mit Unterwäsche eigenen Sinn der Sexualität, wie das Theater mit einem Kleiderbügel beginnt.

4. Vergessen Sie nicht, über Hygiene

Nach den vielen Jahren des Zusammenlebens, geben intime Beziehungen ein Gefühl von Stabilität und Sicherheit. Sie haben schon die Phase der Tests und Gesundheitsüberprüfungen beenden, Sie wissen seine Krankengeschichte und höchstwahrscheinlich haben sich geweigert, Kondome zu nutzen.

Sie sind ruhig, so dass ein Tag Sie einen regelmäßigen Besuch beim Frauenarzt zu überspringen entscheiden, und dann Epilation, Kauf eures Lieblings-Schmiermittels mit Erdbeergeschmack und sogar einen Abend Dusche zu annullieren.

Dieser Stil nimmt Ihren Partner, und irgendwann Sie erkennen, dass es unangenehm für Sie ist, durch die Wildnis des Amazonas zu seinem Penis zu winden, und es vermeidet Cunnilingus noch mehr als die Gläubiger. Hygiene muss unantastbaren Regel des Geschlechtsverkehrs bleiben, und ihr Niveau nicht nur fällen, sondern im Gegenteil mit den Etappen ihrer Beziehung wachsen muss. Es spricht nicht über Asexualität unordentlicher Körperteilen, sondern den Mangel an grundlegenden Regeln der intimen Hygiene ist wenigsten gefährlich für die Gesundheit.

5. Schweigen Sie nicht

Routine-Sex verwirft die Notwendigkeit über wichtigen Sachen zu sprechen – geheime Wünsche, zarte Phantasien und Bedürfnisse. Sex Partner – sind Team, und um es erfolgreich war, müssen die Partner immer kommunizieren. Hier sollte man auch die Regeln feststellen.

Zumindest einlegen sie ein Veto auf die Streitigkeiten im Bett, und alle Probleme sollten nur im Format der positiven Vorschlägen und in jedem Fall keine Gebühren diskutiert werden. Und natürlich, nicht ruhig halten während des eigentlichen Sexes. Stöhnen, verführerische Hinweise und sogar unerwartete Schimpfwörter – sind die besten Freunde des Routine-Geschlechtsverkehrs, und sie werden jedes Mal den „einfachen Bewegungen“ neue Farbtöne und Melodie in der gewünschten Weise geben.

6. Lassen Sie sich nicht Sex alltäglich geworden!

Eine wichtige Regel des gewöhnlichen Sexes – lassen Sie nie seine Routine. In stabilen intimen Beziehungen gibt es viele Vorteile, und das Wichtigste unter ihnen – Partner werden wirklich enge Freunde sein. Dies ist das beste Fundament, das ein künftiges Leben zu bauen ermöglicht, und so, wie es sein wird, hängt von Ihnen ab.

Sex ist eine ständige Arbeit an sich selbst, und wenn Sie sie weigern, und von den Problemen der Partnerwechsel und Ehe weglaufen, werden Sie immer wieder in der Spur des „langweiligen Sexes“ fällen. Versuchen Sie sich ständig weiterzuentwickeln, haben keine Angst die neuen, ungewöhnlichen Techniken zu lernen, ungewöhnliches Szenario zu versuchen – und Sie werden immer für den Geliebten, interessant sein, ihn ermutigen, er wird sich für Sie mit neuem Gesichter eröffnet. Schließlich ist Sex so unendlich, als unendlich innere Welt eines jeden von uns ist.