Männerproblem: Sexsucht und Abhängigkeit von Frauen

sexadmin   August 2, 2016   Comments Off on Männerproblem: Sexsucht und Abhängigkeit von Frauen

In den letzten Jahren sagen die Sexologen der ganzen Welt über die sogenannte sexuelle Hörigkeit. Sie wird darin gezeigt, dass der Mensch ständig strebt, die sexuellen Beziehungen zu betreten, kann ohne Sex nicht mehr als einige Tage umgehen.

Leiden an Sexsucht sowohl Männer als auch Frauen. Die Menschen für solche Fälle sind nicht im Zustand, die sexuelle Sucht zu kontrollieren, die zu den negativen Folgen bringen kann. Auch ist diese Abhängigkeit fähig, den Menschen ungesteuert in anderen Sphären desLebens zu machen. Hauptbedürfnis ist Sex. Mit Hilfe des bekannten Potenzmittel Viagra kann man Sex viel besser machen.

Man verwendet Sex um Stress, Unwohlsein oder Angst zu lindern. Es erscheint der aufdringliche Gedanke, dass nur Sex helfen kann, die intimen Beziehungen einzustellen. Die Menschen, die an der sexuellen Hörigkeit leiden, sind auch anderen Arten der Abhängigkeit unterworfen. 30% von Sexoholiker – Drogenabhängige, 28% – Workaholics, 26% der Menschen kaufen immer etwas, 5% sind die leidenschaftlichen Bewunderer der Glücksspiele.

sexsucht

Die statistischen Daten führen vor, dass an Sexsucht neben 6-8 Prozenten der Bevölkerung der Erde leiden. Wobei die sexuelle Männerhörigkeit von der Frau vorwiegt. Unter solchen Menschen  75 % der Männer. Die wichtigsten Merkmale von Sexsucht bei Männer sind: die ungeordneten intimen Beziehungen mit beliebigen zugänglichen Partnerinnen; Pornographie, Telefon-Sex und Internet; in den sexuellen Akt des Masochismus zu bringen, und andere Elemente.

Die Hauptgründe der Abhängigkeit der Männer von den Frauen

Wissenschaftler haben verschiedene Theorien, die erklären, warum ist die sexuelle Hörigkeit von der Frau, als vom Mann stärker. Zunächst legte die Annahme, dass es durch eine spezielle Struktur des Gehirns bestimmt ist. Dies wurde jedoch nicht bestätigt. In letzter Zeit sagt man über die ernsten emotionalen Probleme immer öfter, deren Quellen in der Vergangenheit liegen. Es ist vollkommen möglich, dass ein Grund der Abhängigkeit die schwere Kindheit sein kann. Zum Beispiel, wenn die Eltern an irgendwelcher Erkrankung litten, sagten sie über die sexuellen Beziehungen nicht und zeigten die Emotionen nicht.

Hierher noch kann man das Gefühl der Unnötigkeit und die Gewalt in der Familie ergänzen. Es beeinflusst die Entwicklung der Sex Abhängigkeit auch. Bei solchen Menschen wird Sexgeil beobachtet. Deshalb besteht die sexuelle Hörigkeit von der Frau darin, dass die Männer von der Partnerin im Geschlechtsakt die herzliche Wärme suchen, die sie in der Kindheit nicht bekommen haben. Aber sie wissen nicht immer, wie es zu tun, so meinen Sie dass Sex die Liebe ersetzen kann.

Problem bestimmen

Es ist sehr leicht zu bestimmen, ob es die sexuelle Hörigkeit von der Frau gibt. Für dieses Ziel ist es genügend, die Antworten auf solche Fragen zu geben.

•    Haben Sie Sex mit den Menschen, mit denen es nicht zu machen sollten?
•    Denken Sie, dass Sie die Anzahl der sexuellen Handlungen reduzieren sollen?
•    Sex ist Ihnen notwendig damit das Leben heller schien?
•    Fühlen Sie gereizt oder ängstlich, wenn Ihre Partnerin nicht neben mit Ihnen ist?
•    Haben Sie sexuelle Handlungen, die Schmerzen oder Beschwerden bringen?
•    Ihrer Meinung nach, denken Sie über Sex zu oft?
•    Haben Sie viele Partner für Sex?

Das Vorhandensein von affirmative Antworten auf diese Fragen zeugt davon, dass es die sexuelle Hörigkeit gibt.
Wenn die Diagnose ist bestätigt
In diesem Fall ist es notwendig, die Behandlung sofort zu beginnen. Die Methodik ist damit vergleichbar, die für die Behandlung der Menschen, abhängig von den Glücksspielen und den ständigen Käufen verwendet wird.

Das Ziel dieser Therapie besteht in der Wiederherstellung des sexuellen Lebens, das auf den Freuden des Verkehrs mit dem geliebten Menschen gebaut wird. Zu den Methoden der Behandlung noch verhält sich der Gebrauch der speziellen medikamentösen Präparate, die die Kontrolle über dem sexuellen Verhalten verwirklichen. Es sind Beruhigungsmittel, Antidepressiva und Hormontherapie: Serotonin und Progesteron. Aber die Aufnahme nur dieser Medikamente kann nicht helfen, das Problem zu lösen.