Weiblichen Orgasmus? 5 Zeichen der wahren Zufriedenheit

sexadmin   February 20, 2018   Comments Off on Weiblichen Orgasmus? 5 Zeichen der wahren Zufriedenheit

Eine Sache – den Spaß von Sex zu bekommen und ganz andere Sache – den gegenwärtigen Orgasmus zu erproben. Wenn sich erstes schneller zu unseren Emotionen verhält, so ist zweites ist die Erscheinung rein physiologisch ja genau. Den Unterschied wissend, ist es unmöglich im Orgasmus betrogen zu werden.

* * *
Die Fachkräfte unterscheiden mehrere Arten des weiblichen Orgasmus. Natürlich soll man verstehen, dass diese Teilung sehr bedingt ist.

Der einfachste – genitale Orgasmus. Er und am meisten verbreitet. Es ist klar, dass ausgehend von der Anatomie (die Genitalien – die Geschlechtsorgane), diese Art des Orgasmus lokal gezeigt wird und entsteht infolge der Kürzung mit einer bestimmten Frequenz in der Beckenmuskulatur. Der genitale Orgasmus ist in der Zeit kurz, aber wird ziemlich scharf empfunden. Wenn sich den anatomischen Nuancen ausführlicher zurechtzufinden, so ist nötig es 3 Abarten des genitalen Orgasmus zu wählen:  Klitoralen, vaginalen und uterin, die können als separate Phänomene auftreten und einander folgen, oder sogar um fast gleichzeitig angreifen.

Die ziemlich seltene Erscheinung – der Brustorgasmus. Und er entsteht spontan tatsächlich niemals. Es wird nach den speziellen Übungen auftreten, die kann man lernen. In der Regel, der Brustorgasmus tritt auf dem Hintergrund des Genitalen.

Und erwünschteste – der ganzen Körper Orgasmus. Eigentlich sollte dies als die höchste Befriedigung, wahre Orgasmus, die höchste Spitze, die mindestens einmal (und im Idealfall – auf einer regelmäßigen Basis) neigen werden. Dieser Orgasmus ist lang, stabil und unglaublich stark. Seine Schleppe spricht immer noch am nächsten Tag eine angenehme Mattigkeit im ganzen Körper.

* * *
Die Frauen beschreiben weiblichen Orgasmus verschieden. Die angenehme Wärme, die nach dem Körper ausgegossen wird. Der scharfe Genuss – süß, manchmal unerträglich.

Aber die konkreten Handlungen, mit deren Hilfe der Frau oft den Orgasmus vorzutäuschen versuchen, verhalten sich zu den Erscheinungsformen des sexuellen Vergnügens: Stöhnen, Schreie, imaginären Krämpfe, Verwirrung schnelle Atmung. Die gleiche Art von Manifestationen und den leidenschaftlichen Bitten: “Ja, ja! Oh, gut!”

Den wahrhaften Orgasmus bestimmen nur 5 objektive Merkmale. Und wie die Fachkräfte behaupten, ist es unmöglich, sie zu simulieren.

  1. Rhytmische Pulsion
    Es handelt sich um die Kürzungen vieler Gruppen der Muskeln: die Scheiden, Becken, Bauchmuskeln, Anus. Wobei es in der Regel die Kürzungen der Muskeln spontan, aber rhythmisch, buchstäblich mit den Sekundenintervallen nach dem Typ des Pulsierens. Die Kürzungen der Muskeln der Bauchpresse sind gut sichtbar, und der Mann empfindet die Kürzungen der Muskeln der Scheide eigentlich vom Glied, und wird mehr angeregt.
  2. Die Fortschreitenden Körperbewegungen
    Den Orgasmus erprobend, begeht die Frau die genug energischen Körperbewegungen unwillkürlich, um enger den Kontakt mit erogenen Zonen zu machen. Das Ziel solcher Handlungen – die Pausen zu vermeiden, das Tempo nicht zu verringern, nach der Heftigkeit und der Steigerung der Leidenschaft bis zum Eintritt der erwünschten Kulmination zu streben. In diese Minuten interessieren die Frau Liebkosung, Küsse schon nicht. Sie wird dem Mann nicht zulassen, auf dieser der Feinheit abzulenken. An der Schwelle der Explosion ist die ganze weibliche Natur nur auf der Physiologie konzentriert.
  3. Blutandrang und Erektion
    Wahrer Orgasmus wird immer durch einen Ansturm von Blut auf der Haut einher. Blush Stirn, Wangen, Brustbereich. Die Frau fühlt die Hitze. Auf dem Körper erscheint der Schweiß. In die Minuten des Orgasmus geschieht bei der Frau eine Erektion Brustwarzen, Klitoris, Schamlippen.
  4. Ausfluss
    Die Anregung der Frau während des Orgasmus erreicht solche Stufe, dass Vaginalsekret sind übermäßig. Feuchtigkeitsspendende Schmiermittel und Vaginalsekret, manchmal so sehr, dass die Fülle der Flüssigkeit beginnt, “Sound” während des Geschlechtsverkehrs, und unmittelbar nach dem Geschlechtsverkehr, kann es sogar draußen sein.
  5. Unfreiwillige Grimasse
    All das Gerede über ein seliges Lächeln, ätherische Engel aufgeklärten Ausdruck auf dem Gesicht beim Orgasmus – Unsinn! Oder das Vorrecht eines schönen Film. Die Glückseligkeit kommt später, und zur Zeit des Orgasmus ist es ist unmöglich. Beim Orgasmus, kann die Frau nicht die Mimik zu kontrollieren. Gesicht der Frau, die den Orgasmus erprobt (das gleiche gilt übrigens für Männer) verzerrt eine Grimasse.

* * *

Nach dem wahrhaften weiblichen Orgasmus befinden sich viele Frauen im Zustand der leichten Prostration, wie verlieren die Empfindung der Zeit und der Realität. Die Schwächung des Körpers geschieht allmählich dabei.

Wenn Sie noch nie einen Orgasmus erlebten, empfehlen wir Lovegra in unserer Apotheke kaufen. Dieses Medikament erhöht eine weibliche Libido, macht Sie empfindlicher und entspannter beim Sex.